Es ist ein Straftatbestand, der alle Jahre wieder in Deutschland einen imposanten Gesamtschaden in Milliardenhöhe anrichtet. Versicherungsbetrug gehört zu häufigsten Betrugsdelikten und wird in vielen Fällen ganz bewusst geplant sowie von den betreffenden Personen ohne mit der Wimper zu zucken realisiert.

Dabei handelt es sich bei den Tätern keineswegs immer um einen speziellen Personenkreis mit besonders hoher krimineller Energie.

Nachweis von Versicherungsbetrug durch Detektei MengAuch viele ansonsten unbescholtene Bürger nehmen es mit der Ehrlichkeit nicht so ganz genau, wenn es darum geht, einen Schadensfall vorzutäuschen oder die Rechnung für Reparaturkosten höher ausfallen zu lassen, als es tatsächlich der Wahrheit entspricht.

Der Schaden für die Versicherungsunternehmen – vor allem in der Sparte Hausrat und auf dem umfangreichen Gebiet der Haftpflicht – ist enorm. Um das riesige Ausmaß mit professioneller Unterstützung bestmöglich zu minimieren, greifen viele Versicherer auf die Dienste seriöser und in der Aufdeckung von Versicherungsbetrug bestens kompetenter und erfahrener Detekteien zurück.

Denn sie wissen, dass zum Offenlegen der betrügerischen Absichten ihrer Kunden ein stichfestes Beweismaterial nötig ist, das im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung auch vor dem Richter Bestand hat. Die Kenntnis, welche Art von Beweisen hierfür geeignet ist und mit welchen Methoden diese erbracht werden können, liegt in der Ermittlungskompetenz unsere hoch qualifizierten Detektive.

Lassen Sie sich beraten

Schildern Sie uns Ihren Fall, und wir prüfen ganz individuell, wie wir die für Sie besten Ergebnisse realisieren können. Sie bleiben so lange anonym, wie Sie es wünschen. Erst bei Auftragserteilung geben Sie uns Ihre Identität preis.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Typische Fälle von Versicherungsbetrug

Die Liste der Vergehen rund um erfolgten oder versuchten Versicherungsbetrug ist lang, dennoch gibt es klassische Fallkonstellationen, die sich in ihrer Ähnlichkeit immer wieder so abspielen. Typisch ist beispielsweise der Unfall mit einem in die Jahre gekommenen Auto, wobei das Geschehen weder vom Hergang noch vom Ausmaß der Schäden her nachvollziehbar ist.

Ganz besonders wachsam sind Versicherungsunternehmen, wenn herauskommt, dass der jeweilige Versicherungsnehmer und sein Unfallgegner sich gut kennen. Natürlich kann der Sachbearbeiter der Versicherung vom Schreibtisch aus das Unfallgeschehen im Detail nicht überblicken beziehungsweise kontrollieren. Und selbst die meist sehr erfahrenen Gutachter können ein Betrugsdelikt oft nicht ausmachen, weil ihnen Informationen fehlen, die ein professioneller Detektiv mit hoher Sicherheit beschaffen kann. So können unsere Ermittler in vielen Fällen nicht nur die Bekanntschaft mit dem Unfallgegner nachweisen, sondern oft auch die Vereinbarung rund um den geplanten Zusammenstoß aufdecken.

Doch auch bei unerwarteten Unfällen neigen Versicherungsnehmer spontan zum Leistungsbetrug. Klassisches Vorgehen ist in dem Zusammenhang, dass das Auto in die Werkstatt einen Bekannten gegeben wird, der – als profitables Geschäft für beide Seiten – die Preise auf der Rechnung nach oben korrigiert oder zusätzlich zur Delle in der Beifahrertür gleich noch längst fällige Roststellen ausbessert oder in besonders dreisten Fällen den defekten Auspuff repariert.

Bei Verdacht auf zu hoch ausgestellte Rechnungen können sowohl Versicherungsnehmer als auch Unfallgegner mithilfe unserer auf die Aufklärung von Betrugsdelikten spezialisierten Ermittler bares Geld sparen. Führen die von unseren Detektiven erbrachten Beweise zum Nachweis des Versicherungsbetruges vor Gericht, können in vielen Fällen die Kosten der Nachforschungen dem Täter im Rahmen von Schadensersatzforderungen übertragen werden. Das gleiche Szenario gilt für Personen, denen eine Detektei nachweisen kann, dass die nach einem Unfall vorgetäuschte Arbeitsunfähigkeit nicht der Wahrheit entspricht.

Betrügerische Kreativität ohne Grenzen

Neben Versicherungsbetrug rund um die Thematik Auto und Unfall sind auch elektronische Gegenstände in den Fokus gerückt. Das aus der Handtasche gestohlene Handy, der vom Tisch gefallene Laptop – der Fantasie der Betrugswilligen ist kaum eine Grenze gesetzt. Oft sind es auch Gegenstände mit vergleichsweise geringem Wert, deren Diebstahl oder Beschädigung bei den zuständigen Versicherungsgesellschaften angezeigt wird. Unsere Detektei warnt davor, unseriös erscheinende Vorfälle wegen der geringeren Summen nicht überprüfen zu lassen.

Zum einen wegen des Schadens, den diese Beträge in ihrer Gesamtheit entstehen lassen. Zum anderen aber auch als erzieherische Maßnahme für die unehrlichen Versicherungsnehmer: Sie sollen nicht durch einen reibungslosen Erfolg ihres Betrugsdeliktes zu weiteren Taten animiert werden, sondern deutlich spüren und lernen, dass ein derartiges Verhalten konsequent verfolgt und unter Umständen scharf sanktioniert wird. Und zwar auch, wenn einschlägige Seiten im Internet die vermeintlich perfekte Anleitung zum kinderleichten und entdeckungssicheren Versicherungsbetrug präsentieren.

Mit großer Erfahrung auf dem Gebiet der Versicherungskriminalität und unterschiedlichsten Recherchemethoden, die von der Zeugenbefragung bis zur Videoüberwachung reichen, liefern unsere Ermittler genau die Beweise für den Betrug, die wegen ihrer Art, der Nachvollziehbarkeit und Eindeutigkeit im Rahmen einer gerichtlichen Auseinandersetzung auch den gewünschten Erfolg bringen.

Dabei bleiben sie bei aller Hartnäckigkeit in der Nachforschung immer äußerst diskret in ihrer Vorgehensweise, um die unter Betrugsverdacht stehenden Personen nicht zu warnen. Zusätzlich zu den beweisenden Schriftstücken und Fotos, den Zeugenaussagen und Gutachterkonsultationen sowie den Audio- und Videoaufnahmen dokumentieren unsere Detektive alle ihre Nachforschungen sowie die daraus resultierenden Ergebnisse in einem ausführlichen Ermittlungsprotokoll.