Ermittlungen, Wirtschaftsdetektei

Arbeitszeitbetrug durch Arbeitnehmer

Was versteht man unter Arbeitszeitbetrug?

Arbeitszeitbetrug (Zeitdiebstahl) tritt auf, wenn ein Mitarbeiter für Arbeiten bezahlt wird, die er nicht tatsächlich erledigt hat oder für die Zeit, in der er nicht tatsächlich gearbeitet hat.

Angesichts der wachsenden mobilen Belegschaft von heute und des einfachen Zugangs zum Internet ist Arbeitszeitbetrug für Arbeitgeber heute ein noch größeres Problem. So groß, dass es jährlich Milliarden von Euro an Produktivitätsverlusten kostet.

Aber Zeitdiebstahl ist nicht auf eine bestimmte Art von Person, Titel oder Branche beschränkt. Zeitdiebe sind überall und können kreativ werden, wie sie Arbeit vermeiden – und mit der heutigen mobilen Belegschaftslandschaft ist sie deutlich auf dem Vormarsch.

Die Detektei MENG hat bereits die unterschiedlichsten Fälle ermittelt, wie sie anhand einiger Beispiele ersehen können:

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Mitarbeiter beim Ausfüllen von Arbeitszeitnachweisen ihre Zeit verfälschen oder ihre Minuten aufrunden. In der Tat passiert es öfter als man als Arbeitgeber vermutet (beispielsweise wird täglich bis zu einer halben Stunde aufgerundet). Bei einer normalen 5 Tage Woche entsteht dem Arbeitgeber so ein Schaden von durchschnittlich ca. 2,5 Stunden pro Woche! Einige Mitarbeiter finden sogar Wege, um elektronische Zeiterfassungssysteme zu umgehen.

elektronische Stechuhr zur Arbeitszeiterfassung

Kollegen Stechen

Das sogenannte Kollegen Stechen (Buddy Punching) ist für viele Arbeitgeber ein großes Problem. Hier greift ein Freund für einen anderen ein – auch für diejenigen mit Zeitschaltuhren. Es ist oft so einfach, z.B. wenn ein Mitarbeiter einem Kumpel seine Chip-Karte gibt, damit er in seinem Namen bei der Zeiterfassung stechen oder einloggen kann.

Das Problem ist noch schlimmer für Arbeitgeber, die die Zeit über Papier-Arbeitszeittabellen verfolgen, da es für einen Mitarbeiter fast zu einfach ist, sich für einen Freund anzumelden.

Langes Mittagessen und längere Pausen

Die Verlängerung autorisierter Essenszeiten und Pausen ist eine weitere häufige Form des Arbeitszeitbetruges. Ein 30-minütiges Mittagessen kann leicht zu einem 45-minütigen Mittagessen werden, insbesondere wenn die Mitarbeiter nicht für ihre Mittagspause ausstechen müssen.

Besonders kostspielig sind Rauchpausen. Laut einer aktuellen Studie der Ohio State University kostet jeder Raucher den Arbeitgeber durchschnittlich 5.000 € mehr als ein Nichtraucher, was hauptsächlich auf Pausen und Produktivitätsverluste zurückzuführen ist.

Zeit totschlagen

Die Mitarbeiter sind während des gesamten Arbeitstages einer Vielzahl von Versuchungen ausgesetzt, die zu Arbeitsausfällen führen können. Das beinhaltet u.a.:

  • Zu viel Geselligkeit / Gespräche mit Kollegen
  • Übermäßige persönliche Anrufe
  • Nicht autorisierte oder längere Pausen ohne dabei auszustechen
  • Nickerchen am Arbeitsplatz (29% der Arbeitnehmer geben lt. einer Studie an, während der Arbeit schon einmal eingeschlafen zu sein)

Private Internet-Nutzung

Das Internet stellt die Arbeitgeber vor einzigartige Herausforderungen, insbesondere mit dem Aufkommen von Smartphones und Tablets. Zu viele Mitarbeiter verbringen zu viel Zeit:

  • Persönliche E-Mails abzurufen
  • Online Einkäufe zu erledigen
  • Online Spiele
  • ein anderes Geschäft während der Arbeitszeit betreiben (hierbei handelt es sich um den Tatbestand der unerlaubten Nebentätigkeit)

Social Media

Social Media ist ein großer Schuldiger für Zeitdiebstahl. Laut einer Studie sinkt die Produktivität um 1,5%, wenn Mitarbeiter bei der Arbeit auf Facebook etc. zugreifen können. 61% der befragten Mitarbeiter nutzen die Website 15 Minuten pro Tag bei der Arbeit. Facebook ist jedoch nicht die einzige Website, die es gibt. Von LinkedIn über Twitter, Instagram bis Pinterest… die Liste geht weiter. Social Media ist ein wichtiger Ablenker für Mitarbeiter und eine beliebte Form des Zeitdiebstahls.

Außendienst Mitarbeiter, Fahrer und Techniker

Wenn Mitarbeiter unterwegs sind – beispielsweise Fahrer, Landschaftsgestalter, Techniker oder Verkäufer – ist es besonders schwierig zu wissen, ob sie wirklich dort sind, wo sie sein sollen. Sie könnten sich eine Weile im Kaffee oder Restaurant aufhalten, nach Hause gehen, um den Hund rauszulassen, oder gar nicht erst zur Arbeit oder beim zu besuchenden Kunden erscheinen.

Da die Arbeitnehmer wissen, dass die Arbeitgeber dies nur schwer bis gar nicht überprüfen können, haben die Mitarbeiter leichtes Spiel vom Radar zu verschwinden. Oft finden Arbeitgeber es erst heraus, wenn sich ein Kunde beschwert, oder es wird schmerzlich klar, dass die Arbeit nicht erledigt wird und bereits ein immenser Wirtschaftlicher Schaden entstanden ist.

Was kann ich bei Verdacht von Arbeitszeitbetrug unternehmen?

Wie bereits erwähnt, sind die meisten Arbeitszeitbetrüger klug und sehr kreativ. Viele sind bereit, große Anstrengungen zu unternehmen, um Aufdeckung und Verfolgung zu vermeiden. Wenn eine Person, deren einzige Ermittlungserfahrung darin besteht, Polizei Serien im Fernsehen zu sehen, versucht, ihre eigenen Ermittlungen anzustellen, könnte sie sich selbst enttarnen und sogar manchmal plötzlich in einer gefährlichen Situation befinden.

Nur ein ausgebildeter Experte wie ein erfahrener Detektiv besitzt das Geschick und das Know-how, um eine Betrugsermittlung richtig durchzuführen und dabei nicht enttarnt zu werden.

Ein Amateur, dem seine Deckung in 90% der Fälle auffliegt, kann ernsthafte Probleme bekommen. Amateur-Ermittler, egal wie ehrlich ihre Absichten sind, verstehen die Gesetze zur Sammlung von Beweismitteln nicht. Eine gute Information, die nicht ordnungsgemäß verwaltet wird, kann einen ansonsten wertvollen Betrugsfall zunichtemachen.

Unsere Abteilung für Betrugsermittlungen besteht aus qualifizierten Experten mit umfassender Erfahrung in der Aufdeckung von Betrug und der Untersuchung solcher Fälle mit konkreten gerichtsverwertbaren Ergebnissen. Unsere Detektive sind in der Lage, komplexe Betrugsermittlungen zu lösen und kritische Ziele zu erreichen. Unser Hauptaugenmerk liegt auf der Aufdeckung und Verhinderung von Arbeitszeitbetrug und alle anderen Arten von Betrug.

Von der Observation bis hin zur Einschleusung einer oder mehrere unserer Detektive in Ihr Unternehmen, dokumentieren diese den lückenlosen Arbeitstag des oder jeweiligen Mitarbeiter(s). Dabei werden die genauen Arbeitszeiten, Kundenkontakte und alle anderen wichtigen Ereignisse, der zu observierende Person gerichtsverwertbar dokumentiert.

Die Berichterstattung erfolgt in schriftlicher und visueller Dokumentation. Alle beteiligten Detektive stehen Ihnen selbstverständlich jederzeit als Zeugen vor Gericht zur Verfügung.

Wer übernimmt die Kosten der Ermittlungen bei Arbeitszeitbetrug? 

Laut Urteil des Bundesgerichtshofes sind die angefallenen Detektivkosten für die Ermittlungen - also auch beim Nachweis von Arbeitszeitbetrug - Teil der Prozesskosten, welche im Streitfall die unterlegene Partei zu zahlen hat. Voraussetzung hierfür ist, dass der Detektiv-Einsatz für die Durchsetzung des Rechtes mit Bezugnahme eines konkreten Verdachtes notwendig war. Dies gilt für den Wirtschaftlichen, sowie für den Privaten Bereich.

Das bedeutet: Die Detektei weist nach, dass eine Straftat oder ein Vergehen während der Ermittlung und Beobachtung von der gegnerischen Partei begangen wurde. In diesem Fall hat die unterlegene Partei die Detektivkosten zu erstatten.

Lassen Sie sich jetzt kostenfrei beraten

Schildern Sie uns Ihren Fall, und wir prüfen ganz individuell, wie wir die für Sie besten Ergebnisse realisieren können.

Alle Kundenbetreuer unserer Detektei stehen Ihnen von Montag bis Freitag von 8:00 - 20:00 Uhr und samstags von 10:00 - 15:00 Uhr telefonisch, per E-Mail und auch gerne persönlich nach Terminabsprache zur Verfügung.

Sie bleiben so lange anonym, wie Sie es wünschen. Erst bei Auftragserteilung geben Sie uns Ihre Identität preis. Alle Anfragen werden absolut vertraulich behandelt.

Kostenfreie und diskrete Sofortanfrage:

(0800) 866 11 89 

oder direkt bei einem unserer Stützpunkte 

E-Mail-Anfragen an: 

info@detektei-meng.de

bundesweit kostenfrei 

Montag bis Freitag: 8:00 - 20:00 Uhr
Samstag: 10:00 -15:00 Uhr

Das könnte ebenfalls interessant sein: