Ermittlungen, Privatdetektive, Sicherheit, Wirtschaftsdetektei

GPS-Überwachung

“Werde ich illegal per GPS überwacht?“

Nach dem Urteil v. 04.06.2013, Az.1 StR 32/13 des Bundesgerichtshof, ist ein Einsatz von GPS Sendern strengstens verboten und stellt eine Straftat dar! 

Mal schnell den Partner oder einen Mitarbeiter heimlich per GPS zu verfolgen um sich somit ein Bewegungsprofil zu verschaffen, ist keine gute Idee und stellt einen schweren Eingriff in die Persönlichkeitsrechte dar.

Der BGH stellte im Rahmen einer Revision fest, dass ein stark überwiegendes, berechtigtes Interesse an der Datenerhebung vorhanden sein muss um eine GPS-Überwachung zu rechtfertigen.

Auch Behörden dürfen nicht ohne weiteres diese Technologie einsetzen um Personen zu überwachen.

Viele Mandanten wenden sich an unsere Detektei, da sie die Befürchtung haben von so einem Gerät oder einer Ortungsapp überwacht zu werden.

Wie funktioniert die GPS Überwachung?

Durch Geräte (wie z.B. GPS-Tracker oder Live GPS-Verfolgungssysteme) können Fahrzeuge und Personen leicht und heimlich 24 Stunden am Tag überwacht werden. Diese Geräte übermitteln per GPS und einer dazugehörigen Simkarte die genaue Position der Person oder des zu überwachenden Fahrzeugs an einen PC oder Smartphone.

Dadurch können minutengenaue Bewegungsprofile einer Person oder eines Fahrzeugs erstellt werden.

Der heutige Stand der Technik erlaubt es ebenso per Smartphone und einer speziellen Software überwacht zu werden.

Für nicht geschulte Personen ist es fast unmöglich, solche Geräte oder eine spezielle Software auf dem Smartphone erkennen zu können.

Eine reine Unterbodenüberprüfung eines Fahrzeugs ist heutzutage nicht mehr zeitgemäß, da die Methoden sehr vielfältig geworden sind und sich Profis immer wieder etwas Neues einfallen lassen, diese Geräte unsichtbar zu verstecken. Auch bemerkt man den Einsatz einer solchen GPS-Software auf dem Smartphone nicht. 

Verdeckte GPS-Geräte im Auto detektieren und Smartphone Überprüfung

Unser speziell geschultes Technikerteam überprüft mit hochmoderner Suchtechnik ihr Fahrzeug.

Unser IT-Forensiker wertet mit einer speziellen Software ihr Smartphone aus.

Sollte der Fall eintreten, dass ein solches illegales GPS-Gerät oder eine illegale Überwachungssoftware zum Einsatz gekommen ist und dies durch unsere Techniker nachgewiesen wurde, erstellen wir Ihnen einen gerichtsverwertbaren Bericht.

Wer übernimmt die Kosten der Ermittlungen bei GPS Überwachung? 

Laut Urteil des Bundesgerichtshofes sind die angefallenen Detektivkosten für die Ermittlungen - also auch bei GPS Überwachung - Teil der Prozesskosten, welche im Streitfall die unterlegene Partei zu zahlen hat. Voraussetzung hierfür ist, dass der Detektiv-Einsatz für die Durchsetzung des Rechtes mit Bezugnahme eines konkreten Verdachtes notwendig war. Dies gilt für den Wirtschaftlichen, sowie für den Privaten Bereich.

Das bedeutet: Die Detektei weist nach, dass eine Straftat oder ein Vergehen während der Ermittlung und Beobachtung von der gegnerischen Partei begangen wurde. In diesem Fall hat die unterlegene Partei die Detektivkosten zu erstatten.

Lassen Sie sich jetzt kostenfrei beraten

Schildern Sie uns Ihren Fall, und wir prüfen ganz individuell, wie wir die für Sie besten Ergebnisse realisieren können.

Alle Kundenbetreuer unserer Detektei stehen Ihnen von Montag bis Freitag von 8:00 - 20:00 Uhr und samstags von 10:00 - 15:00 Uhr telefonisch, per E-Mail und auch gerne persönlich nach Terminabsprache zur Verfügung.

Sie bleiben so lange anonym, wie Sie es wünschen. Erst bei Auftragserteilung geben Sie uns Ihre Identität preis. Alle Anfragen werden absolut vertraulich behandelt.

Kostenfreie und diskrete Sofortanfrage:

(0800) 866 11 89 

oder direkt bei einem unserer Stützpunkte 

E-Mail-Anfragen an: 

info@detektei-meng.de

bundesweit kostenfrei 

Montag bis Freitag: 8:00 - 20:00 Uhr
Samstag: 10:00 -15:00 Uhr

Das könnte ebenfalls interessant sein: